Im Auftrag der Konsulate wird an der Ostschule italienischer und türkischer muttersprachlicher Unterricht angeboten. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Schülerinnen und Schüler erhalten entsprechende Testate.

Der muttersprachlich-türkische Unterricht findet in der Regel parallel zum Religionsunterricht statt, während der Unterricht in „Italienisch“ außerhalb des Schulunterrichts stattfindet. Die Unterrichtsinhalte werden außerhalb der Verantwortung der Ostschule festgelegt.